ALIEN.DE - Forum
[Board Regeln] [Aktuelle Themen] [Wer ist wo] [UFO-Datenbanken] [Kornkreis-Datenbank] [Wer ist im Chat] [Zum Chat] [Versand für Grenzwissenschaften] [ALIEN.DE - Blog] [UFO-Wiki] [ALIEN.DE - Hauptseite]
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Der nächste Themenabend im ALIEN.DE - Chat:
Jeden Montag um 20.00 MESZ | Thema: ALIEN.DE - Stammtisch

ALIEN.DE - Forum » Weltraumwissenschaften » SETI » Allen Telescope Array: SETI setzt Lauschangriff auf außerirdische Signale fort » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Allen Telescope Array: SETI setzt Lauschangriff auf außerirdische Signale fort
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Shanti Shanti ist weiblich
The Spirit


images/avatars/avatar-3162.jpg

Dabei seit: 17.01.2005
Beiträge: 48.142
Erstmalige Anmeldung: 17.08.2001

Allen Telescope Array: SETI setzt Lauschangriff auf außerirdische Signale fort Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mountain View/ USA - Noch im vergangenen April gab das "SETI Institute" für die Suche nach außerirdischen Intelligenz (SETI) bekannt, dass die millionenschwere Radioteleskopanlage in Kalifornien, das "Allen Telescope Array", vorerst wegen fehlender finanzieller Mittel abgeschaltet werde (...wir berichteten). Nachdem zahlreiche Stars und Prominente nicht nur zu Spenden an SETI aufriefen sondern auch selbst oft großzügig spendeten, soll die Suche nach Signalen außerirdischer Intelligenzen nun schon im kommenden September wieder beginnen.


http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspo...seti-setzt.html

__________________
*Sei der Wandel, den du in der Welt sehen willst*

12.08.2011 05:45 Shanti ist offline E-Mail an Shanti senden Beiträge von Shanti suchen Nehmen Sie Shanti in Ihre Freundesliste auf
Shanti Shanti ist weiblich
The Spirit


images/avatars/avatar-3162.jpg

Dabei seit: 17.01.2005
Beiträge: 48.142
Erstmalige Anmeldung: 17.08.2001

Themenstarter Thema begonnen von Shanti
SETI reloaded Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die wissenschaftliche Suche nach außerirdischen Technologien geht weltweit unermüdlich weiter - die professionellen SETI-Observationen in den USA jedoch starten erst Mitte September wieder
Während rund um den Globus die Suche nach extraterrestrischer Intelligenz ohne Unterlass weiterläuft, fiel das wissenschaftliche US-SETI-Programm infolge der Haushaltskrise Kaliforniens zwangsweise in einen viermonatigen Winterschlaf. Doch dank der einmaligen Crowdfunding-Aktion SETIStars können die Forscher des SETI-Instituts in Mountain View (USA) das abgeschaltete Allen Telescope Array (ATA) in vier Wochen wieder hochfahren. Die Finanzspritze hilft dem bettlägerigen amerikanischen SETI-Patienten jedoch nur für kurze Zeit auf die Beine. Danach müssen und wollen die SETI-Verantwortlichen ihr Fundraising noch stärker intensivieren.

http://www.heise.de/tp/artikel/35/35299/1.html

__________________
*Sei der Wandel, den du in der Welt sehen willst*

17.08.2011 06:05 Shanti ist offline E-Mail an Shanti senden Beiträge von Shanti suchen Nehmen Sie Shanti in Ihre Freundesliste auf
Shanti Shanti ist weiblich
The Spirit


images/avatars/avatar-3162.jpg

Dabei seit: 17.01.2005
Beiträge: 48.142
Erstmalige Anmeldung: 17.08.2001

Themenstarter Thema begonnen von Shanti
Wir behalten uns das Recht vor, klüger zu werden! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ein Gespräch mit Jill Tarter, der Grande Dame der amerikanischen SETI-Wissenschaftler, die bald wieder nach außerirdischen Zivilisationen fahnden
Das 1984 gegründete und in Mountain View (Kalifornien) ansässige SETI Institut ist eine private Non-Profit-Organisation, die sich der wissenschaftlichen Forschung, Ausbildung und der Öffentlichkeitsarbeit widmet. Es beschäftigt zurzeit zirka 130 Wissenschaftler, Lehrer und weiteres Personal und wird von der gegenwärtigen Direktorin des Center for SETI Research, Jill Tarter, geleitet. Im April dieses Jahres fiel das wissenschaftliche US-SETI-Programm in das Haushaltsloch Kaliforniens. Doch dank der effektiven Crowdfunding-Aktion SETIStars werden die SETI-Forscher das abgeschaltete Allen Telescope Array (ATA) in knapp drei Wochen wieder hochfahren können. Trotz dieses kleinen Erfolges reist die mehrfach ausgezeichnete 67-jährige Radioastronomin - sie erhielt u.a. 2009 den TED Prize - weiterhin unermüdlich um den Globus, besucht wissenschaftliche Vorträge, Symposien sowie Kolloquien und hält öffentliche Vorträge, um die Menschen für SETI zu begeistern und zeitgleich auch Spendengelder einzutreiben.

http://www.heise.de/tp/artikel/35/35351/1.html

__________________
*Sei der Wandel, den du in der Welt sehen willst*

26.08.2011 05:22 Shanti ist offline E-Mail an Shanti senden Beiträge von Shanti suchen Nehmen Sie Shanti in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
ALIEN.DE - Forum » Weltraumwissenschaften » SETI » Allen Telescope Array: SETI setzt Lauschangriff auf außerirdische Signale fort

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH