ALIEN.DE - Forum
[Board Regeln] [Aktuelle Themen] [Wer ist wo] [UFO-Datenbanken] [Kornkreis-Datenbank] [Wer ist im Chat] [Zum Chat] [Versand für Grenzwissenschaften] [ALIEN.DE - Blog] [UFO-Wiki] [ALIEN.DE - Hauptseite]
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Der nächste Themenabend im ALIEN.DE - Chat:
Jeden Montag um 20.00 MESZ | Thema: ALIEN.DE - Stammtisch

ALIEN.DE - Forum » Allgemeine Wissenschaften » Mythen und Sagen » Bundeslade in Äthiopen? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Bundeslade in Äthiopen?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
tsunetomo tsunetomo ist männlich
Quotenopa


images/avatars/avatar-2308.jpg

Dabei seit: 11.10.2008
Beiträge: 2.779
Herkunft: Zittau

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ohh, warst du auf der Seite, Olli?:

Dateianhang:
jpg rael.jpg (138 KB, 82 mal heruntergeladen)


__________________
"Die Weltformel?
Pi mal Daumen (In Klammern)."
Helge Schneider

07.08.2009 21:52 tsunetomo ist offline E-Mail an tsunetomo senden Beiträge von tsunetomo suchen Nehmen Sie tsunetomo in Ihre Freundesliste auf
Oliver van Troogk Oliver van Troogk ist männlich
Gehört zum Inventar


images/avatars/avatar-1629.jpg

Dabei seit: 18.01.2005
Beiträge: 9.246
Herkunft: Land Brandenburg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nein, nicht auf der, aber man findet im Netz genug darüber.

Grüße von Oliver.

__________________
""Tapferkeit in Verbindung mit Macht führt zu Tollkühnheit."

Aristoteles
Seit über 70 Jahren tot


07.08.2009 22:27 Oliver van Troogk ist offline E-Mail an Oliver van Troogk senden Homepage von Oliver van Troogk Beiträge von Oliver van Troogk suchen Nehmen Sie Oliver van Troogk in Ihre Freundesliste auf
Pertti
Gehört zum Inventar


images/avatars/avatar-2661.jpg

Dabei seit: 19.03.2006
Beiträge: 9.889
Herkunft: Berliini, Saksa

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo raelist.

Zitat:
Original von raelist
Es gibt doch ein weiterer Punkt Grins ie Falsche Übersetztung aus dem Hebräischen.zb;Elohim ;Die ,die vom Himmel gekommen sind.Ein Word das im Mehr Zahl steht.Eloha ist demnach Einzahl.


"die vom Himmel gekommen sind", aha. Das hieße auf hebräisch
Zitat:
'aschär ba'im min-haschschamajim
. Hmmm, aber weder bo' (kommen) noch schamajim (Himmel) klingt irgendwie nach 'älohim. Vielleicht ist ja auch nur das "die vom Himmel gekommen sind" ein raelistischer Übersetzungsfehler.

Der Singular von 'älohim ist übrigens 'äloah, aber womöglich war das bei Dir nur ein Buchstabendreher. Na wie auch immer, in weiteren mit dem Hebräischen verwandten semitischen Sprachen gibt es ebenfalls Beispiele dafür, daß eine einzelne Gottheit mit der Pluralform der Vokabel für "Gott" bezeichnet wird. Und nicht nur das, auch einzelne menschliche Machthaber werden gelegentlich mit der Pluralform des Wortes für "Herr(scher)" wiedergegeben. Und dann noch das Behemot, ein mythisches Wesen besonderer Größe und Kraft, auch dessen Name ist eine Pluralbildung, gebildet aus dem Singular behema (heißt "Vieh") und dem Feminin-Plural -ot. Zu deutsch: in mehreren semitischen Sprachen gibt es den Gebrauch des Plurals für singularische Objekte, sofern es sich um machtvolle, beherrschende Wesen handelt, zur Betonung dieses Machtaspekts. Darum nennt die Sprachforschung dies auch den Herrschafts- und Hoheitsplural. Und so steht so ein 'älohim wie's scheint nicht für eine Mehrzahl, sondern für eine Betonung.

Zitat:
Original von raelist
Die Elohim waren von 25.000 jahren hier auf diesem Planeten und haben das Leben im Labor erschaffen.


Hmmm, also das Leben insgesamt ist ein wenig älter. Und selbst die Menschwerdung war da bereits praktisch abgeschlossen. Sogar die letzte prominente Alternative, der Homo neandertalensis, war bereits wieder verschwunden. Nur im indonesischen Inseldschungel hat von allen unbemerkt, wie's scheint, noch der Homo floresiensis gelebt. Aber der scheint keine wirkliche Alternative auf dem Weg zu einer dem Sapiens vergleichbaren oder diesen übertreffenden intelligenten Spezies dargestellt.

Wenn also vor 25.000 Jahren jemand auf die Erde kam, um hier was Intelligentes zu basteln, dann kam derjenige ein paar Jahrzehntausende zu spät.

Pertti

__________________
"Wenn jetzt noch sämtliche Religionen verboten werden, bin ich absolut zufrieden."
07.08.2009 23:42 Pertti ist offline E-Mail an Pertti senden Beiträge von Pertti suchen Nehmen Sie Pertti in Ihre Freundesliste auf
Oliver van Troogk Oliver van Troogk ist männlich
Gehört zum Inventar


images/avatars/avatar-1629.jpg

Dabei seit: 18.01.2005
Beiträge: 9.246
Herkunft: Land Brandenburg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nicht nur das, die Zeit vor 25 000 Jahren ist jüngste Steinzeit, da waren alle grundlegenden Werkzeuge bereits erfunden (die ersten künstlich hergestellten Tools sind über 2 Mio Jahre alt), man konnte routiniert Feuer anzünden und in den Höhlen von Aurignacien hatte man knapp 10 000 Jahre zuvor die ersten Schmierereien an die Wand gemalt. Sie stellten Tiere und eigenartige mystische Wesen dar, die man als Geister oder Götter interpretiert. So etwas wie religiöse Vorstellungen kannte man also bereits, denn die Toten sind auch zu dieser Zeit bereits im Rahmen einer Zeremonie bestattet worden.
Die Elohims konnten also gleich wieder gehen, hier unten lief alles prächtig.

Grüße von Oliver.

__________________
""Tapferkeit in Verbindung mit Macht führt zu Tollkühnheit."

Aristoteles
Seit über 70 Jahren tot


08.08.2009 10:49 Oliver van Troogk ist offline E-Mail an Oliver van Troogk senden Homepage von Oliver van Troogk Beiträge von Oliver van Troogk suchen Nehmen Sie Oliver van Troogk in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
ALIEN.DE - Forum » Allgemeine Wissenschaften » Mythen und Sagen » Bundeslade in Äthiopen?

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH